Großes Besucherinteresse bei Fehl & Sohn – Hausmesse

Ob Fachberatung, regionale Produkte und Dienstleistungen oder Spaß an einer der vielen Attraktionen – die Hausmesse der Firma Fehl & Sohn hatte für alle Interessen etwas zu bieten.

Rund 20 regionale Aussteller

Rund um die firmeneigene Bad-Ausstellung war die Grebenhainer Straße in Freiensteinau am 18. und 19. Mai eigens für den Messebetrieb gesperrt worden. In zwei Messezelten hatten rund 20 Aussteller aus dem Blauen Eck und Umgebung ihren Platz gefunden und präsentierten den interessierten Gästen ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Handwerk, Kunst und Handel.

Die Aussteller verteilten sich auf alle Branchen. So stellten die Tischlereien Thomas Maul und Marco Oestreich beispielsweise moderne Möglichkeiten für Schlafzimmer und Küchen vor. Optisch ansprechend präsentierten sich die Dekorationsartikel von Beate Meisel oder auch Schmuck von Dekoster. IT-Lösungen von Torsten Berting IT aus Salz zählten ebenso zur Auswahl wie die Vulkan Liköre und Gelee aus Metzlos.

Im Außenbereich konnten die Gäste bei VeloCulTour E-Bikes probefahren oder die neuesten Automodelle von Atzert Weber begutachten.

Großes Interesse an Fachpartner

Aus dem Kerngeschäft der Firma Fehl & Sohn, der Heizungs- und Lüftungstechnik, waren etliche namhafte Unternehmen mit eigenen Präsentationswagen vor Ort. Viele der Besucher nutzten die Möglichkeit und ließen sich von Viessmann, Vaillant, Buderus, Fröling und Co. über die  aktuellsten Technologien informieren. Neben Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit waren die Gäste auch an praktischem Rat für ihre eigenen Bauprojekte interessiert. Gerne unterstützen wir Sie hierbei auch im Nachgang der Hausmesse: Gebäudetechnik

Die 400 Quadratmeter große Bad-Ausstellung lud über das gesamte Wochenende zur Inspiration ein und weckte großes Besucherinteresse. Übrigens können Sie sich auch ganzjährig am Wochenende über die neuesten Bad-Trends informieren. Die Öffnungszeiten finden Sie hier: Bad-Ausstellung

Das perfekte Haus mit PV-Anlage

Aus dem dritten Geschäftsfeld von Fehl & Sohn, der Elektrotechnik, berichtete Hubert Winter in seinen gut besuchten Vorträgen zum Thema Photovoltaik.

„Das perfekte Haus“ war das Projekt einiger F&S – Auszubildenden, die dieses selbst konzipierten und herstellten. Im Miniaturformat wurden hier Fußbodenheizung, Photovoltaik und weitere Haustechnik „installiert“. Dieses Modell weckte großes Interesse bei den Besuchern und animierte viele dazu, sich genauer über die Technologien dahinter zu informieren.

Buntes Rahmenprogramm

In der Bad-Ausstellung hatte auch der Karikaturist Filippo aus Bad Soden-Salmünster seinen Platz gefunden, der mit einem in wenigen Minuten gezeichneten Portrait eine besondere Erinnerung kreierte.

Besonders am Sonntag war das Messegelände ab dem Vormittag stark frequentiert. Bei einem musikalischen Frühschoppen mit der Blasmusikkappelle Magdlos ließen sich die Gäste ihr Mittagessen und Landbier aus dem Biertruck des Dorfbräuhauses Landenhausen schmecken. Für das leibliche Wohl sorgte der Food-Trailer der Jöckel Gastronomie aus Nieder-Moos.

Viel zu bieten für die Jüngsten

Für die jüngsten Gäste war auch einiges an Programm geboten: Geschick und Körperkontrolle waren beispielsweise an einem Klettermobil oder in den Wasserlaufbällen gefragt. Austoben konnten sich die Kids dann auf der Hüpfburg, für viel Spaß sorgte auch Unterhaltungskünstler Käpt’n Balloon. Gemeinsam mit einem Gewinnspiel und je einem „Hau den Lukas“ für Groß und Klein kam an diesem Wochenende im Blauen Eck durchaus so etwas wie Volksfeststimmung auf.

Weitere Impressionen von unserer Hausmesse finden Sie hier:

Hausmesse mit langer Tradition

Im Gesamten zeigten sich Geschäftsführer Oliver Fehl und sein Team, aber auch die große Besucherschar begeistert von der inzwischen schon 22. Hausmesse der Firma Fehl und Sohn, die diese Tradition seit 1984 alle zwei Jahre fortführt. Einen Rückblick auf die 20. Hausmesse 2015 finden Sie hier im Video: