8 Tipps zum Heizkosten sparen

Größter Energieverbraucher – die Heizung

Was glauben Sie, wofür im privaten Haushalt die meiste Energie verbraucht wird? Für Elektrogeräte, die Heizung oder doch Warmwasser?
Die meisten Deutschen tippen, einer Studie der Deutschen Energie-Agentur zufolge, auf die Elektrogeräte. Und liegen damit deutlich daneben! Tatsächlich verbrauchen die deutschen Haushalte fast 70% ihrer Energie für das Heizen. Dies bestätigen offizielle Zahlen des Umweltbundesamtes (Stand: 2012).

Weitere 15% des Energieverbrauchs der Deutschen werden für Warmwasser verwendet. So bleiben nur gut 15% für Elektrogeräte, Kochen und Beleuchtung.

Stromsparen – einfach und lohnend

Ist die Diskussion über Stromeinsparung, energieeffiziente Elektrogeräte, Energiesparlampen und Co. also überflüssig? Mitnichten! Durch bewussten und effizienten Umgang kann jeder Einzelne viel Geld sparen und gleichzeitig zum Umweltschutz beitragen. Wie man mit einfachen Maßnahmen viel Strom und damit auch viel Geld sparen kann, lesen Sie beispielsweise hier: co2online.de/Stromspartipps. Oder holen Sie sich Tipps von unseren Elektroexperten: Fehl & Sohn Elektro.

8 einfache, aber effektive Maßnahmen zum Heizkosten senken

Doch den größten Einfluss auf Ihre persönliche Energiebilanz hat definitiv ein effizienterer Umgang mit Heizungswärme. Und das muss nicht immer mit großen Investitionen verbunden sein: Schon das bewusstere Heizen sowie die Umsetzung kleiner, aber effektiver Tipps reicht als erster Schritt aus, um die Heizkosten merklich zu senken.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie etwas für Umwelt und Geldbeutel tun können ohne dabei an Wohnkomfort einzubüßen. Hier finden Sie 8 leicht umsetzbare Tipps zum effizienteren Heizen:

  1. Die richtige Raumtemperatur
    Wählen Sie die optimale Raumtemperatur. Dabei gilt die Faustregel: Jedes Grad weniger spart rund 6% Heizkosten.
    Empfohlen werden: Wohnräume 20-22°C, Küche 18-20°C, Bad 23°C, Schlafzimmer 16-18°C; programmierbare Thermostate als moderne Lösung zum Regeln der Heizungen sparen bis zu 10% Heizkosten.

2. Rauf- und Runterdrehen vermeiden
Das komplette Ausschalten der Heizung beim Verlassen des Hauses kühlt die Räume stark ab. Dann müssen sie mit großem Heizaufwand wieder erwärmt werden. Lassen Sie die Heizung lieber auf geringer Stufe laufen und erwärmen Sie bei Anwesenheit nur gering. Das spart Energie und die Wohnung ist beim Nachhause-Kommen sogar noch wärmer.

3. Türen schließen
Halten Sie die Türen zu kalten Räumen stets komplett geschlossen, dies beugt auch Schimmelbildung vor.

4. Fenster dicht machen
Lassen Sie nachts die Rollläden runter. So entweicht weniger Wärme durch die Fenster. Einen ähnlichen Effekt haben, gerade bei alten Fenstern, dicke Vorhänge. Füllen Sie außerdem ggf. die porös gewordenen Kunststoffdichtungen an Türen und Fenster z.B. mit Schaumdichtungsband.

5. Stoßlüften statt kippen
Dauerhaft gekippte Fenster verschwenden viel Energie, da sie kaum frische Luft bringen, aber die Wände auskühlen. Effektiver ist mehrmaliges Stoßlüften für ca. 5 Minuten am Tag. Vorher die Heizungen runterdrehen. Das spart laut Deutschem Mieterbund jährlich 200€.

6. Wärmestau am Heizkörper vermeiden
Möbel und Vorhänge sollten immer min. eine Handbreit vom Heizkörper entfernt stehen, sonst kommt es zu Wärmestaus. Diese können bis zu 20% Mehrkosten verursachen.

7. Heizung entlüften
Entlüften Sie Ihre Heizkörper regelmäßig. Spätestens wenn es gluckert, ist in Ihrem Heizkörper Luft enthalten. Diese muss raus, dann wärmt die Heizung wieder besser und gleichmäßiger. Reinigen Sie die Heizung auch regelmäßig von Staub.

8. Heizung warten lassen
Schon eine geringe Ablagerung von Ruß und ein nicht optimal eingestellter Brenner verursachen unnötige Kosten. Auch ein sogenannter hydraulischer Abgleich der Heizanlage spart Energie und Geld. Gerne berät einer unserer Installateure Sie zu dieser Optimierungsmaßnahme.

Viel Geld sparen mit modernen Lösungen

Beherzigen Sie diese Tipps schon lange oder wollen Sie noch deutlich mehr Geld sparen? Dann haben wir die optimalen Lösungen für Sie! Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich Heizung wissen wir genau, welches Konzept zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Wir schaffen nicht nur effiziente und moderne Lösungen zum Energie- und Heizkosten sparen – wir machen Heizung zum Wohlfühlen.

Schaffen Sie sich neuen Wohnkomfort und schonen Sie dabei Umwelt und Geldbeutel – mit den Heizungsexperten von Fehl & Sohn. Informieren Sie sich unter Fehl & Sohn Heizung oder kontaktieren Sie direkt unsere Experten unter 06666/9601-0 oder per Mail an info-freiensteinau@fehlundsohn.de.